User Tools


Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
dasallerneuste [2017/07/17 00:15]
kmk neue
dasallerneuste [2018/09/01 00:15] (current)
kmk + dritter Schubladenschrank
Line 1: Line 1:
 +[{{ :​dasallerneuste:​km010720_dritter_schubladenschrank.jpg?​200|Die drei Schubladen-Schwestern}}]
 +  ? 08.08.2018
 +  : An einem der heißesten Tage dieses Sommers ist der Kleinteile-Speicher der ElektronIQ erweitert worden. Jetzt sind es drei Schubladenschränke,​ die außerdem noch platzsparender aufgestellt sind. Vielen Dank an die helfenden Hände und vor allem an Wolfgang für einen spontanen Elektriker-Einsatz zur Verlegung einer störenden Schukosteckdose. Der Inhalt der bisher aus Platzmangel in Stapelkisten gelagerten Kleinteile ist schon einsortiert. Was noch fehlt, sind aussagekräftige Schilder an den Schubladen. ​
   ? 15.07.2017   ? 15.07.2017
   : Nach einigem Hin und Her ist der Rechner "​chil"​ am vierten Arbeitsplatz jetzt voll funktional eingerichtet. Die letzte Hürde bestand darin, das das System nach einer zufälligen Zeit zwischen Minuten und Stunden einfror. Dabei blieb das Bild am Monitor unverändert bestehen. Aber es gab keine Reaktion auf Tastatur, Maus, oder Ansprache aus dem Netzwerk. Die einzige Möglichkeit,​ den Rechner wieder in Gang zu bringen, war der harte Ausschaltknopf. Der Verdacht fiel erstmal auf die üblichen verdächtigen Problembären Speicher, Netzteil, Wärmeleitpaste,​ Kondensatoren und Knopfzelle. Nachdem das alles ohne Erfolg ausgetauscht,​ oder überprüft war und das System trotzdem eher früher als in den eingefrorenen Zustand kam, blieb nur noch die Grafikkarte. Seit einem Austausch gegen eine neue Grafikkarte aus dem Ersatzschrank der Morgner-Gruppe läuft das System stabil. :-)   : Nach einigem Hin und Her ist der Rechner "​chil"​ am vierten Arbeitsplatz jetzt voll funktional eingerichtet. Die letzte Hürde bestand darin, das das System nach einer zufälligen Zeit zwischen Minuten und Stunden einfror. Dabei blieb das Bild am Monitor unverändert bestehen. Aber es gab keine Reaktion auf Tastatur, Maus, oder Ansprache aus dem Netzwerk. Die einzige Möglichkeit,​ den Rechner wieder in Gang zu bringen, war der harte Ausschaltknopf. Der Verdacht fiel erstmal auf die üblichen verdächtigen Problembären Speicher, Netzteil, Wärmeleitpaste,​ Kondensatoren und Knopfzelle. Nachdem das alles ohne Erfolg ausgetauscht,​ oder überprüft war und das System trotzdem eher früher als in den eingefrorenen Zustand kam, blieb nur noch die Grafikkarte. Seit einem Austausch gegen eine neue Grafikkarte aus dem Ersatzschrank der Morgner-Gruppe läuft das System stabil. :-)