User Tools

Site Tools


Sidebar

einkauf

Einkauf

Wenn aus einer Schaltungsidee ein Gerät werden soll, dann werden viele Komponenten benötigt. Jede einzelne muss ausgesucht und eingekauft werden. Das macht einen wesentlichen Teil des Aufwands beim Bau von Prototypen und Kleinserien aus. Um diesen Aufwand zu reduzieren, werden in der ElektronIQ von den Standard-Bauteilen, die immer wieder eingesetzt werden jeweils einige Stück vorrätig gehalten. Das ist vertretbar, denn der Materialwert einzelner Bauteile ist meist gering. Die Arbeitsgruppen des Instituts können die vorhandenen Bauteile auch die

Lieferanten

Es gibt eine Reihe von üblichen verdächtigen Elektronik-Versender, bei denen wir häufiger bestellen. Die Reihenfolge entspricht in etwa der Häufigkeit:

TME
Ein Elektronik-Versender aus Polen, dessen Angebot wie eine Mischung aus Reichelt und Bürklin wirkt.
Reichelt
Der Katalog geht von Bauteilen bis Werkzeug einmal quer durch alles, was man für Elektronik auf unterem bis mittlerem Niveau braucht. Preise sind für Einzelstücke eher niedrig, aber fast kein Mengenrabatt. Traditionell besonders günstig bei Kabeln aller Art. Auch bei Computerkomponenten konkurrenzfähig.
Bürklin
Einigermaßen umfassendes Angebot. Wobei die allerneusten Halbleiter eher nicht zu finden sind. Meist eine vernünftige Preisstaffel.
Schukat
Erste Wahl für Standard-Bauteile, die man in etwas größeren Mengen benötigt. Auch der umgekehrte Schluss ist zulässig: Was bei Schukat im Katalog ist, ist ein vielverkaufter “Klassiker”.
Farnell
Hat bei Halbleitern den Anspruch, “alles” zu haben. Recht funktionsfähige parametrische Suche
RS
Die direkte Konkurrenz zu Farnell. Bei manchen ICs ein Stück preiswerter.
Mouser
Amerikanischer Anbieter von “fast” allen Halbleiterbauteilen, der eine europäische Filiale betreibt.
Pollin
So etwas wie Rudis Resterampe für Elektronik-Bauteile. Neben einigen ständigen Angeboten gibt es eine Vielzahl von Dingen, die aus dem einen, oder anderen Grund durchs normale Verkaufsraster fallen. Manchmal passt das gerade zu unserem Bedarf. Dann sind die Preise spektakulär niedrig. Bei den Standard-Angeboten lohnt sich ein Blick auf (Labor-) Netzteile, oder Multimeter. Außerdem überraschenderweise für HSS-Bohrer. Von anderem Werkzeug ist eher abzuraten, weil es eher zu billig hergestellt wurde.
Neuhold
Die östereichische Entsprechung zu Pollin.
Conrad
Eher selten, denn Standard-Bauteile sind dort meist etwa 30% teurer als bei TME, Reichelt oder Bürklin. Spezialbauteile sind bei Conrad weniger im Angebot.

Bei mikrocontroller.net gibt es eine ziemlich vollständige Liste von elektronikversendern. Jeder Eintrag ist mit einigen Stichworten in Bezug auf Produktpalette und Kleinmengen versehen.

Bestellsytem lxoffice

Das Bestellsytem der ElektronIQ ist von jedem Rechner im Institut aus erreichbar.

einkauf.txt · Last modified: 2015/02/14 08:06 by kmk