Verschnitt

Bei einem Eigenbau wird nicht nur das Material verbraucht, das letztlich in dem fertigen Gerät landet. Hinzu kommen:

  • Bauteile, die falsch bestückt wurden und beim Ausbau unbrauchbar wurden
  • Restmengen von Bauteilen, weil eine Verkpackungseinheit größer als die benötigte Stückzahl beschafft ist.
  • Restmengen von Platinen, weil auf ein Panel mehr als die benötigte Anzahl an Platinen passte.
  • Bauteile, die falsch gepolt eingelötet wurden und beim ersten Einschalten Rauchzeichen abgeben.
  • Gehäuse, die irrtümlich so radikal falsch gebohrt wurden, dass sie sich nicht mehr zu Recht feilen lassen.

In der Kalkulation der Kosten für einen Eigenbau werden diese Kosten unter der pauschalen Bezeichnung “Verschnitt” aufgeführt. Der Betrag dafür ist mit etwa 20% des reinen Materialwerts natürlich eine Schätzung. Ein Faktor 1.2 klingt erstmal hoch, ist aber bei Prototypen und Kleinserien realistisch.